Springe zum Inhalt

Event-Format „World Café“ | Info-Serie zu partizipativen Veranstaltungsformaten

Das World Café profitiert von einer „Kaffeehaus-Atmosphäre“. An kleinen Tischen findet sich eine Gruppe von Teilnehmern zusammen, die über eine Frage diskutieren, Vorschläge zur Lösung bringen, das Für und Wider abwägen. Im Vordergrund eines World Cafés steht der strategische Dialog und das Wissen der Gemeinschaft. Aus diesem Grund ist es von ganz besonderer Bedeutung, die Fragestellung so präzise wie möglich zu formulieren und die Teilnehmer möglichst themenbezogen einzuladen.

DER ABLAUF
Der Ablauf des World Cafés ist meist durch die Anzahl der Tische bestimmt, die gleichzusetzen sind mit der Anzahl der Runden. Die Tische sind mit Papier und Stiften ausgestattet, mit deren Hilfe die wichtigsten Erkenntnisse festgehalten werden. Zu Beginn erklärt ein Moderator an jedem der Tische den Ablauf, die Regeln und die Etikette sowie das Thema und die damit verbundenen Fragen, die an jedem Tisch identisch sind und sich am Leitthema der Veranstaltung orientieren. Dann beginnt die erste Diskussionsrunde, die je nach Umfang zwischen 15 und 45 Minuten dauert. Die wichtigsten Erkenntnisse werden auf einem Papier in Form von Zeichnungen, Notizen und MindMaps etc. festgehalten. Nach Ablauf der Zeit wechseln die Teilnehmer (idealerweise alle) den Tisch, der Moderator bleibt, begrüßt die „Neuen“ und erläutert, was die vorherige Gruppe besprochen hat. Auch die „Neuen“ können an dieser Stelle berichten, was in ihren Gruppen thematisiert wurde, um eventuelle Schnittstellen herauszufiltern. Nun beginnt die zweite Diskussionsrunde. Die „neue“ Gruppe arbeitet an der gleichen Fragestellung wie die vorherige Gruppe, hält die Ergebnisse am Tisch fest, bis die Zeit vorbei ist. Dann wird zum nächsten Tisch gewechselt. Diese „Tischwanderung“ hält so lange an, bis idealerweise alle Teilnehmer an jedem Tisch waren. Es gibt auch die Möglichkeit das World Café nach drei Runden zu beenden. Sollte kein Moderator verfügbar sein, der permanent an den Tischen bleibt, kann diese Rolle an einen Teilnehmer übergeben werden.

VORAUSSETZUNGEN
Das Format benötigt mindestens zwölf bis idealerweise 30 und mehr Teilnehmer und pro Gesprächsrunde ca. 15 bis 45 Minuten Zeit. Die Gesamtdauer eines World Cafés richtet sich nach der Anzahl der Themen und Teilnehmer und liegt im Durchschnitt bei 45 Minuten bis zu drei Stunden. Bei längeren World Cafés ist es üblich, nach einigen Gesprächen eine Pause einzulegen und die wichtigsten Ergebnisse der Tischrunden im Plenum vorzustellen und zu diskutieren. Oft werden genau in dieser Sequenz Muster identifiziert, das kollektive Wissen wächst und Lösungs- und Handlungsvorschläge
entstehen. Pro Tisch sollten vier bis fünf Personen Platz nehmen. Die Tische selbst sind mit Papier, Stiften, Post it’s etc. ausgestattet. Eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches World Café ist das Leitthema, die damit verbundenen Fragestellungen und der Teilnehmerkreis. Die Fragen sollten im Vorfeld von einem repräsentativen Querschnitt des Teilnehmerkreises sorgfältig entwickelt werden. Offene Fragen (keine Ja- oder Nein-Fragen) fördern die Kreativität der Lösung sowie die Anzahl der Lösungsvorschläge. Die entwickelten Fragen sollten nach Möglichkeit im Vorfeld getestet werden.

DER NUTZEN
Das Format World Café eignet sich hervorragend, um einen strategischen Dialog zu initiieren. Der Kerngedanke dahinter ist, dass die Summe aller Einzelintelligenzen zu mehr Wissen und Kreativität beiträgt. Durch die vielen verschiedenen Impulse, die durch die Wanderungen von Tisch zu Tisch gegeben werden, erweitert sich das kollektive Wissen und die Anzahl der kreativen und innovativen Lösungen steigt.

 

COPYRIGHT & BEZUGSQUELLE 
Der hier veröffentlichte Text ist ein Auszug aus dem eBook „mastermind – Einblick in die neuen und klassischen Veranstaltungsformate“ (Herausgeber Veranstaltungsplaner.de ). Dieses eBook mit der vollständigen Beschreibung des vorgenannten Event-Formates sowie vielen weiteren partizipativen Veranstaltungsformaten können Sie unter dem folgenden Link für 4,99 € erwerben: http://vdvo.de/nachricht/news/kostenfrei-fuer-mitglieder-hand-out-zu-den-neuen-veranstaltungsformaten

Copyright: VERANSTALTUNGSPLANER.DE in Kooperation mit Doreen Biskup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial